Die Wurmkiste

Bioabfälle einfach wiederverwerten

Die Wurmkiste

Praktisch zum selber Zusammenbauen

Wurmkiste mit braunem Sitz und Rollen CHF 279.00

Die Wurmkiste ist ein Komposter für die Gemüse- und Rüstabfälle aus deiner Küche. Mit der fleissigen Hilfe von Kompostwürmern verwandelst du in deiner Wohnung Abfälle in Pflanzenerde. Das ist nicht eklig, sondern riecht nach Wald. Die Wurmkiste macht Schluss mit dem säuerlichen Geruch der faulen Birne und den Fruchtfliegen auf den schimmligen Erdbeeren. Nach einigen Wochen sind die Abfälle zu hochwertiger Erde verwandelt. Pflanze dein eigenes Gemüse an und der Kreislauf schliesst sich. Dank dem bequemen Sitzpolster ist auch der Überraschungsbesuch kein Problem mehr.

Rüstabfälle einfach in Erde umwandeln

Es macht grosse Freude aus frischem Gemüse und Früchten ein feines Essen zuzubereiten. Dabei fallen aber auch immer Rüstabfälle an und ab und zu wird etwas dann doch schimmlig. Bis anhin ist das in der Grünabfuhr gelandet. Heisst mit den oft stinkigen, saftenden Rüstabfällen zum Grüngutcontainer laufen und anschliessend die Gefässe sauber machen. Nicht selten waren die Rüstabfälle schon nach kurzer Zeit voller Fruchtfliegen.

Mit der Wurmkiste von David Witzeneder ist das vorbei. Diese steht bei uns im Vorraum. Sie könnte aber auch gleich in der Küche stehen, denn auch wenn mal etwas mehr Rüstabfälle in der Wurmkiste landen, richtig unangenehm hat es noch nie gerochen. Denn die in der Kiste lebenden Kompostwürmer und Springschwänze fressen die beim Zersetzungsprozess entstehenden Bakterien und Pilze im nu auf. Es riecht meist nach einem frischen Waldboden. Fruchtfliegen haben mit dem Wurmkomposter im Haus auch keine Chance. Dank der Abdeckung mit der Kokosmatte haben die Tiere schlicht keine Möglichkeit überhaupt an die Bioabfälle zu gelangen.

Nach einigen Wochen im Wurmkomposter ist aus den Rüstabfällen eine wohlig riechende Erde entstanden. Je nach Zersetzungs handelt es sich um Wurmkompost oder Wurmerde. Dieser ist reich an hochwertigen Stoffen welche das Pflanzenwachstum anregen. Auf deinem Balkon oder im Garten kannst du damit gesünderes und grösseres Gemüse und Frücht anpflanzen. Der Kreislauf schliesst sich und es gehen keine Wertstoffe verloren. Wir finden, eine tolle Sache und erst noch richtig praktisch. 

Was darf alles in die Wurmkiste?

Was beim Rüsten von Gemüse und Früchten übrig bleibt, kann bis auf folgende Ausnahmen in die Wurmkiste.

Zwiebeln & Knoblauch

Zwiebeln sowie Knoblauch sollte nur in sehr kleinen Mengen dazu gegeben werden.

Chili

Chilischoten und andere besonders scharfe Lebensmittel finden auch die Würmer nicht toll.

David Witzeneder

David Witzeneder

Entwickler der Wurmkiste

Wie bist du auf die Idee gekommen, die zu entwickeln?

Als ich zum Studieren nach Wien gezogen bin, gab es dort keine befriedigende Lösung, den eigenen Biomüll zu recyceln. Da musste eine gute und praktische Lösung her, damit die Bioabfälle nicht mehr im Restmüll landen.

Worin unterscheidet sich die Wurmkiste von anderen Wurmkompostern?

Auf unseren Wurmkisten kann man sitzen – und das sogar sehr bequem 🙂 Sie funktionieren, sind dicht, die Würmer bleiben gerne drinnen und haben ein durchdachtes Erntesystem.

Wo und wie wird die Wurmkiste hergestellt?

In Oberösterreich, weitgehend in Andorf in der eigenen Werkstatt

Weshalb soll ich mir eine Wurmkiste anschaffen?
um Bioabfälle vorm Restmüll zu retten und und besten Wurmhumus zu verwandeln. Deine Pflanzen werden sich sehr freuen! Und weil Würmer coole Haustiere sind.